Zurück zur Artikel- Auswahlseite

 

denn euch ist heute der Heiland geboren...

eine bekannte Bibelstelle aus der Weihnachtsgeschichte von Lukas. Diese Stelle hören wir einmal im Jahr Heilig Abend in der Kirche, und dann gerät sie bei vielen für die nächsten 364 Tage in Vergessenheit. Auch in der Vorweihnachtszeit bleibt der wirkliche Anlass für das Weihnachtsfest vielen verschlossen. Elternabende in der Schule, Weihnachtsfeiern in der Firma. Der Stress beim Einkauf der vielen, vielen Geschenke, Adventsbasare, Weihnachtbaum aussuchen und vieles, vieles mehr lassen die Weihnachtszeit eher zu einem Stresserlebnis werden, als zu einer Zeit der Besinnlichkeit. Schade! Durch diese ganzen Faktoren werden wir der Chance beraubt einmal inne zu halten und Weihnachten wieder in seiner ursprünglichen Bedeutung zu sehen. Wir feiern den Geburtstag unseres Heilandes, oder, wie es in anderen Bibelübersetzungen heißt, unseres Retters. Er, den die Bibel den Erlöser nennt, ist gekommen, um Menschen von Bindungen, von Zwängen, von Krankheiten zu erretten, und uns den Weg zu unserem himmlischen Vater frei zu machen. Das größte "Weihnachtsgeschenk" hat ER für uns gehabt und hat es noch heute. Er hat sich für uns, für jeden Einzelnen, hingegeben, damit wir gerettet werden können. Er ist, auch nach 2000 Jahren noch, das größte und wertvollste Geschenk, das Jung und Alt auf dem Gabentisch haben. Allerdings: Wir müssen es uns nehmen! Das beste Geschenk ist nichts wert, wenn wir es unangetastet auf dem Gabentisch liegen lassen! Das kann uns niemand abnehmen. Dabei ist es doch so einfach! In der Apostelgeschichte Kapitel 2 Vers 21 gibt eine leicht verständliche Anleitung: Und es soll geschehen: wer den Namen des Herrn anrufen wird, der soll gerettet werden. Wenn Sie also dieses Jahr alle Geschenke ausgepackt haben, und sich bei brennenden Kerzen und Weihnachtsmusik zurücklehnen, denken Sie daran: Das wichtigste und beste Geschenk ist noch da - und wird auch nicht wieder weggenommen. Es ist auch am 1. - und am 2. Weihnachtstag noch da. Es wartet auch Sylvester noch auf sie und alle folgenden Tage und Monate! Aber nehmen Sie es! Schon so mancher hat gedacht: "Ach, dazu habe ich noch Zeit, wenn ich älter bin." Bedenken Sie, es gibt ein zu spät. Unzweifelhaft ist, das exakt heute der erste Tag vom Rest Ihres Lebens ist! Nur solange Sie hier auf dieser Erde leben, haben Sie die Möglichkeit sich zu entscheiden. Für Jesus - oder gegen IHN. Es gibt keine Grauzone. Brauchen Sie Hilfe beim Auspacken des Geschenkes? Jemanden, der Ihnen zeigt, wie Sie das Geschenk am Besten vom Gabentisch nehmen? Bei den Crosspeople gibt es Menschen, die Ihnen helfen den Weg zu dem lebendigen Gott zu finden, der Sie auch heute noch reich beschenken will. Weihnachtsgottesdienste: Heiligabend 16:00 Uhr Christvesper. 1. Weihnachtstag 11:00 Uhr.

Crosspeople-Evangelische Freikirche Schwarmstedt e.V.
Moorstraße 18
Tel.: 05071/912364

http://www.Crosspeople.de